Jawbone – Mini Jambox

DSC_0024

BlueTooth-Lautsprecher gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Bei der Auswahl eröffnet sich dem Suchenden ein Meer voller Devices. Zwischen 20 und 400 Euro ist hier alles möglich. Doch wir haben uns für den kleinen, blauen, 150 Euro teuren Allrounder entschieden, welchen wir euch heute vorstellen werden. Die Mini Jambox von Jawbone.
„Jawbone – Mini Jambox“ weiterlesen

Sandberg Mini Blu-Ray Brenner

Blu Ray Brenner Mac
Mit den neuen Mac’s hat auch der letzte sein CD/DVD-Laufwerk verloren, daher muss man als Endverbraucher nun selber nach einem passenden Ersatz ausschau halten. Da man nun die freie Wahl hat, sollte man natürlich zu einem Blu-Ray-Laufwerk greifen, da diese derzeit günstig zu erhalten sind und nicht nur bei der Wiedergabe von Filmen einen deutlichen Mehrwehrt bieten.
Daher möchte ich euch in diesem Beitrag den Mini Blu-Ray Brenner von Sandberg vorstellen.
„Sandberg Mini Blu-Ray Brenner“ weiterlesen

Apple zieht Update für Apple TV zurück

full_739c1845dc5f800850e85dfdd76b4db4Am vergangenen Freitag veröffentlichte Apple die Update-Version 6.0 für das Apple TV, welche jedoch nun zurückgezogen wurde. Benutzer, welche das Update noch nicht installiert hatten bekommen dieses nun unter Softwareaktualisierung aktuell nicht mehr angezeigt.
Grund für die Rücknahme des Updates könnten mehrere Beschwerden von Nutzern in den Apple-Support-Foren sein, welche über Bugs und Probleme bei der Nutzung nach dem Update berichteten.
Bislang gibt es noch keine offizielle Stellungnahme von Apple. Es bleibt abzuwarten, wie schnell es Apple schafft eine verbesserte Version des Updates zu veröffentlichen.

Via,Via

Apple startet Rückrufaktion für iMacs aus 2011

HB21UAXJ_Pxgen_r_Ax263
Und wieder ruft Apple ein weiteres Austauschprogramm ins Leben. Diesmal geht es dabei um die 27-Zoll-Modelle aus dem Zeitraum von Mai 2011 bis Oktober 2012, welche entweder mit einem 3,1 GHz oder einem 3,4 GHz Quad-Core-Prozessor ausgestattet sind.
Betroffen sind jene Exemplare, welche Probleme mit der Grafikkarte AMD Radeon HD 6970M aufweisen.
In einem Support-Dokument informiert Apple über die genauen Bedingungen die für einen kostenlosen Austausch zu erfüllen sind. Wer einen solchen iMac sein eigen nennt und Probleme mit Flackern sowie Verzerrungen hat, kann einen Termin bei der Genius Bar in einem der Retail Stores machen, oder einen Apple Service Provider aufsuchen.

Via

Apple startet Rückrufaktion für USB-Stromadapter in Deutschland

Apple tauscht Stromadapter
Vor wenigen Tagen hatte Apple aufgrund eines Fehlers bei den USB-Stromadaptern ein Austauschprogramm angekündigt, welches bislang nur für die USA und China gültig war, doch nun hat Apple auf den entsprechenden Support-Webseiten nun auch Informationen bezüglich weiterer Länder hinzugefügt. Darunter befindet sich auch Deutschland.
„Apple startet Rückrufaktion für USB-Stromadapter in Deutschland“ weiterlesen

Developer Center von Apple gehackt

Developer Center weiterhin offline, mit neuer Statusmeldung!

Nach einem Hacking-Versuch, bei dem womöglich Namen, Adressen und E-Mail-Adressen von registrierten Entwicklern abhanden gekommen sind, ist das Developer Center seit mittlerweile einer Woche nicht erreichbar. Apple hat nun eine neue Stellungnahme abgegeben und schreibt, dass man rund um die Uhr daran arbeite, das Developer-System zu überarbeiten, die Server-Software zu aktualisieren und die Datenbank wiederaufzubauen.
„Developer Center von Apple gehackt“ weiterlesen

Mögliche Übernahme von PrimeSense durch Apple

 leapmotion

Neuen Gerüchten zufolge befindet sich Apple in Übernahmegesprächen mit dem israelischen Unternehmen PrimeSense. Für das Unternehmen, dass die Technologie des 3D Sensors für die Bewegungssteuerung Kinect auf der Xbox 360 geliefert hat, werden Berichten zufolge rund 280 bis 300 Milionen US-Dollar geboten.
Apple besitzt bereits Patente zur Steuerung eines Fernsehers mit Handgesten, die Technologie von PrimeSense könnte bei der Entwicklung eines solchen Produktes ein entscheidender Faktor zur Serienreife sein.

Die unbestätigten News stammen von der Webseite calcalist.co.il, welche bereits vorab über Gerüchte einer möglichen Übernehme eines israelischen Unternehmens durch Apple berichtet hat.

PrimeSense wurde 2005 gegründet und arbeitete unter anderem mit Microsoft und Asus an der Technologie von Bewegungssteuerungen.
Microsofts Kinect, dessen erste Version noch auf der Technologie von PrimeSense aufbaut, wurde inzwischen verbessert, die überarbeitete Version wurde alleine von Microsoft entwickelt. Diese nennt sich Kinect 2 und ist fester Bestandteil einer jeden neuen Xbox One Konsole, welche es ab November in Handel gibt.

Via,Via