Morpheus Labs – Alpha

DSC_0147
Es gibt viele Wege mit dem iPad produktiv zu arbeiten, jedoch kommt man meistens nicht am Kauf eines gescheiten Stylus herum. Da es jedoch eine sehr große Auswahl an Eingabegeräten dieser Art gibt, wollen wir euch in diesem Beitrag unseren Favoriten, den Morpheus Labs Alpha vorstellen.
Der Alpha kommt in einer sehr schönen Box aus Metal. Darin befinden sich, eingelegt in einer Schaumstoff-Füllung der Morph Alpha.
Neben dem Alpha bietet Morpheuslabs derzeit einen weiteren Kapazitive Stylus an, den Dragonbite, welcher ein Aufsatz für den weit verbreiteten Bic Cristal darstellt. Zwei weitere Styli welche auf den Namen Twist und Pocket hören und Erweiterungen des Alphas darstellen folgen im August und September diesen Jahres.

DSC_0135

Der 23 Gramm schwere Alpha liegt beim schreiben sehr angenehm in der Hand. Durch den beweglichen Stiftkopf sowie dem gummierten Griff hat man sowohl als Rechts- als auch als Linkshänder ein angenehmes Schreibgefühl.
Die durchsichtige, gummigelagerte Schreibspitze gleitet sehr gut über den Bildschirm und ermöglicht es einem sowohl exakt zu schreiben als auch Zeichnungen präzise umzusetzen ohne dabei den Bildschirm zu zerkratzen.
Ebenfalls lässt sich die Schreibspitze sehr einfach durch mögliche zukünftige Aufsätze austauschen indem man den vorderen Teil einfach aus dem Alpha zieht.
Getestet haben wir den in den Farben Solid-Silver, Titan-Orange, Royal-Red, Gunmetal und Jet-Black erhätlichen Alpha mit GoodNotes4, einer 5,49 Euro teuren App zum Editieren und Schreiben von Notizen und PDF’s auf dem iPad.

Fazit:

Ohne einen Stylus kommt man beim Erstellen von Notizen auf dem iPad nicht sonderlich weit. Hier schafft der Alpha jedoch ideal Abhilfe. Für gerade einmal 25 Euro erhält man einen hochwertigen Stylus aus massivem Aluminium, mit welchem man beeindruckend gut Notizen und Zeichnungen auf allen kapazitiven Tablets erstellen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.