D11 Konferenz Tim Cook trifft Aussagen zu iOS 7

Derzeit findet in Kalifornien die D11-Konferenz von AllThingsD statt. Wie im letzten Jahr steht Apple-CEO Tim Cook Journalisten wie Walt Mossberg und Kara Swisher Rede und Antwort. In einem Gespräch ließ Tim Cook, ohne zu viele Details zu verraten, sich zu einigen Aussagen bezüglich iOS 7 und OSX 10.9 verleiten. Ebenso ließ sich Tim Cook zu einem Statement bezüglich iTV und iWatch verleiten. „D11 Konferenz Tim Cook trifft Aussagen zu iOS 7“ weiterlesen

Tim Cook muss sich zu seinen „Steuerspar-Tricks“ vor US-Senat äußern

Erst vor kurzem wurde bekannt, das sich Apple wegen Dividendenzahlungen und Aktienrückkäufen 13,2 Milliarden Euro am Kapitalmarkt lieh, um nicht auf die eigenen Reserven zurückgreifen zu müssen, da sich Apples Geldreserven hauptsächlich im Ausland befinden.
Hätte Apple auf diese Reserven zurückgegriffen, wären für den Konzern aus Cupertino stolze 7 Milliarden Euro an steuern fällig geworden. Aufgrund dessen lieh sich Apple das benötigte Geld am Kapitalmarkt.
Morgen muss sich Tim Cook deshalb vor dem US-Untersuchungsausschuss zu diesem Thema äußern. Hintergrund ist das, zwar legale, aber äußerst ungern gesehene Verteilen der Gewinne im Ausland, um möglichst wenige Steuern zu zahlen. Die New York Times sprach dieses Thema ebenfalls vor kurzer Zeit an, was ihr hier lesen könnt.
Auch Apple äußerte sich bereits zu diesem Thema in einem Statement. Dabei wird ein Großteil der Vorwürfe von Apple zurück geworfen. Man verwende keine „Steuerspar-Tricks“ so Apple. Ebenfalls versucht Apple mehrfach zu verdeutlichen, das „alle finanziellen Aktivitäten völlig legal“ wären.
Tim Cook wird zusammen mit Peter Oppenheimer am 21. Mai um 9:30 befragt werden.
Wir sind gespannt, was dabei heraus kommt.

Via,Via,Via

Kaffee mit Tim Cook für 610.000 US-Dollar versteigert

Vor kurzem berichteten wir über eine Charity Aktion zugunsten des RFK Center for Justice & Human Rights. Dabei konnte man zusammen mit Apple CEO Tim Cook etwa 60 Minuten lang einen Kaffee trinken und sich über das ein oder andere interessante Thema unterhalten.
Als das Angebot inseriert wurde, ging man von einem Höchstgebot von etwa 50.000 US-Dollar aus, doch stieg die Auktion ins unermessliche. Nach nur wenigen Stunden schnellte das Angebot auf über 170.000 US-Dollar. Am heutigen Tage wurde die Auktion abgeschlossen und der glückliche Gewinner darf nun für stolze 610.000 US-Dollar zusammen mit einer weiteren Person einen Kaffee mit Tim Cook genießen.
Wir wollen hoffen das bei dem Preis der Kaffee mit inbegriffen ist.

Via

Einen Kaffee mit Tim Cook

Apple CEO Tim Cook

Wer schon immer die Möglichkeit haben wollte mit Apple CEO Tim Cook einen Kaffee trinken zu dürfen, hat jetzt die Gelegenheit dazu, denn derzeit läuft eine Charity-Aktion beim Auktions-Portal CharityBuzz welche es einem bei erfolgreichem Gebot ermöglicht mit einer weiteren Person 30-60 Minuten lang mit Tim Cook Kaffee zu trinken. Das einzigste Problem bei der Sache : Das höchstgebot liegt derzeit bei 175.000 US-$. Das gute dabei ist: Der komplette Erlös geht zugunsten des RFK Center for Justice & Human Rights.

Via,Via,Via