WhatsApp überholt Facebook und Twitter

Mit dem Nachrichtendienst WhatsApp wurde eine günstige plattformübergreifende Alternative zu den altmodischen SMS geschaffen. Obwohl der Dienst erst 2009 gegründet wurde, zählt dieser Dienst weltweit mittlerweile etwa 200 Millionen Nutzer.
In einem Gespräch mit AllThingsD teilte CEO Jan Koum mit, dass der Dienst die Dimensionen von Facebook und Twitter überstiegen hat. Etwa 20 Milliarden Nachrichten werden täglich von den 200 Millionen Nutzern versendet. Das sei etwa doppelt so viel wie die rund eine Milliarden Nutzer auf Facebook versenden.
Daher wundert es nicht, das in letzter Zeit sich die Gerüchte häuften, Google plane WhatsApp zu übernehmen ( Wir berichteten).
Ebenso äußerte sich Jan Koum bezüglich des zukünftigen Geschäftsmodells. Er äußerte, dass sich WhatsApp in Zukunft nicht durch Werbung finanzieren wird, sondern durch ein Abo-Modell welches auch für iPhone eingeführt werden soll.
Wir sind gespannt, wie es mit WhatsApp weiter gehen wird.

Via,Via,Via

Facebook Home mit Xcode entwickelt

Mit dem Facebook Phone wurde ein neuer Android-Launcher Namens „Facebook Home“ vorgestellt. Wie Julie Zhuo berichtete, wurde dieser offensichtlich mit Apple Quartz Composer, einem Bestandteil der kostenlosen Xcode Entwickler-Umgebung entwickelt. Dabei wurde das Tool insbesondere für die Erstellung von MockUps genutzt. Mit dem Tool konnte eine komplexe Oberfläche entwickelt werden, welche dem fertigen Produkt am nächsten gekommen ist. Dies wäre mit anderer Software nicht möglich gewesen.
Ebenfalls gab Zhuo bekannt das alle Entwickler überzeugte Nutzer des Tools sein.

Via,Via