iPhone 5S könnte Touch Home Button erhalten

Schon Anfang des Jahres kamen Gerüchte um einen Fingerabdrucksensor für das kommende iPhone 5S auf, welcher die Slide-to-Unlock Funktion ersetzen könnte.
Wie die taiwanesische Webseite TechNews erfahren haben will, könnte der mechanische Home Button des iPhone 5S durch einen kapazitiven Touch Home Button aus Saphirglas ersetzt werden. Das Saphirglas, welches schon aus dem iPhone 5S bekannt ist, soll durch seine extreme Härte den Home Button und Fingerprint-Sensor vor Kratzern schützen.
Somit würde Apple einen weiteren der fünf mechanischen Tasten entfernen, und somit frühzeitiges Versagen der Mechanik unterbinden.
Mit einer Vorstellung des iPhone 5S rechnet man bislang für August oder September.

Via,Via,Via

Bilder von iPhone 5S Motherboard aufgetaucht

iPhone 5S verändertes Motherboard

Es gibt mal wieder Neuigkeiten rund um das iPhone 5S. Vor kurzem wurden vom französischen Technikblog Nowherelse.fr Bilder einer angeblichen iPhone 5S Komponente veröffentlicht.
Diese zeigen das Motherboard des SmartPhone Flaggschiffs, dabei wurde die Platine deutlich gegenüber der des iPhone 5 verändert. Leider gibt dies kaum Aufschluss über mögliche neue Features. Änderungen wie eine deutlich verbesserte Kamera oder Fingerabdruckscanner kann man mit einem gewissem Vorbehalt ausschließen, da diese eine größere interne Änderung des Motherboards mit sich ziehen würden.
Doch sind dies alles Spekulationen, die auf der Zusammenfassung mehrerer Gerüchte beruhen. Sobald Wir neue Informationen erhalten, bringen wir euch natürlich auf das Laufende

Via,Via

Apple plant Anleihen aufzunehmen

Es ist stolze 17 Jahre her, als Apple das letzte mal Schulden aufgenommen hatte. Nun wird ein Gerücht laut der Konzern plane eine Anleihe aufzunehmen.
Dies hängt hauptsächlich mit mit dem Rückzahlungsprogramm zusammen ( wir berichteten ), welches eine höhe von 100 Milliarden vorsieht.
Da die Geldreserven jedoch hauptsächlich im Ausland geparkt sind, würden bei einer Rückführung enorm hohe Steuern fällig werden. Daher wäre es für Apple billiger eine Anleihe aufzunehmen.
Gerüchten zufolge soll diese Anleihe in Kooperation mit der Deutschen Bank getätigt werden. Wie hoch die Anleihe ausfallen wird, und ob dadurch ebenfalls die Entwicklung von neuen Projekten finanziert wird bleibt unklar.

Via,Via

iPad 5 und iPhone 5S könnten Fingerabdruck-Scanner erhalten

Nur noch wenige Monate sind es bis zur Veröffentlichung des nächsten iPhones. Umso mehr Gerüchte tauchen rund um das SmartPhone auf. Diesmal bringt Analyst Ming-Chi Kuo seine Gerüchte ein.
Einem Bericht des bei KGI Securities angestellten Analysten zufolge, wird die Verwendung eines Fingerprint-Sensors im iPhone 5S immer wahrscheinlicher. Dabei soll Apple nicht nur den vor kurzem übernommenen Sensor- und Sicherheitsspezialisten AuthenTec einbinden sondern auch auf Zulieferer wie TSMC und Sharp zurückgreifen, um sich weiter von Samsung abzuspalten.
Auch gibt Kuo Neuigkeiten bezüglich des iPad 5 preis. Dieses soll eine komplette Überarbeitung erhalten und dabei 15 Prozent dünner und 25 Prozent leichter werden. Somit würde das iPad bei einer dicke von 8 Millimeter nur 550 Gramm wiegen. Dies korreliert mit den vergangenen Gerüchten, dass das Design dem des iPad Mini angepasst werden soll.
Inwieweit dabei einzelne Komponenten, wie zum Beispiel die Batterie des iPad bei einem dünneren Design leiden werden, bleibt Unklar.

Via,Via,Via

iPad 5 Bilder aufgetaucht

Nachdem die letzten Gerüchte hauptsächlich um das iPhone 5S und iPhone Mini gingen, erreicht uns heute ein Gerücht bezüglich des iPad 5. Denn auch hier könnte ein baldiges Update erscheinen.
Berichten zufolge soll das Design mit dem nächsten Update an des iPad Mini angepasst werden und somit ebenfalls in Schwarz & Graphit sowie Weiß & Silber erhältlich sein. Auch an Volumen soll das Gerät einsparen, so lassen zumindest neue Bilder von iPad Cases die vom Blog Tactus veröffentlicht wurden vermuten.
Derzeit geht man mit einer Veröffentlichung im Juni aus.

Via,Via

iPhone Mini könnte 11 Prozent an Marktanteil einbringen

Viele rechnen mittlerweile schon fest mit einem iPhone Mini. Doch bislang ist dies reine Spekulation. Dennoch geht der altbekannte Analyst Gene Munster derzeit von einem 11-Prozentigen Marktanteil bei einem 300 Euro teurem iPhone aus.
Sollten diese Einschätzungen mit denen von Apple übereinstimmen, dürfte sich bald zu dem iPhone ein kleiner Bruder gesellen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit sogar noch dieses Jahr.
Eigentlich erscheint ein weiteres iPhone Modell nicht notwendig, da Apple derzeit mit dem iPhone 5 und iPhone 4S 42 Prozent des High-End Marktes beherrscht. Jedoch waren Gene Munsters Einschätzungen in der Vergangenheit oftmals richtig und möglicherweise könnte er dieses mal auch wieder richtig liegen.
Dennoch hat Apple einen guten Ruf in Bereichen wie Design und Qualität. Daher könnte sich ein iPhone Mini trotz der großen Konkurrenz durchsetzen.

Via,Via

iPhone 5S könnte 12 Megapixel Kamera bekommen

Für viele iPhone Interessenten ist die Kamera eine der wichtigsten Funktionen des SmartPhones. Derzeit hat die Kamera eine Auflösung von 8 Megapixeln, welche fast eins zu eins aus dem iPhone 4S übernommen wurde. Lediglich kleine Verbesserungen wie kratzfestes Saphir Glas wurden vorgenommen. Dies könnte sich jedoch bald ändern.
Wie eine Quelle des vietnamesichen Blogs Tinhte.vn erfahren haben will, könnte in der nächsten iPhone Generation ein 12 Megapixel Sensor verbaut werden. Ebenso soll das Problem der lilanen Verfärbungen mit dem neuen Modul gelöst werden.
Der vietnamesische Blog lag in Vergangenheit schon öfters richtig, so war der Blog einer der ersten der Fotos der mit dem iPhone 5 eingeführten EarPods veröffentlichte.

Via,Via

Foxconn stellt wieder Mitarbeiter ein: Startet die Produktion des iPhone 5S ?!

Schon vor rund einer Woche berichteten wir über den iPhone Hersteller Foxconn, welcher aufgrund geringer Nachfrage des iPhones Verluste einfuhr.
Wie nun aber ein Insider gegenüber Bloomberg bekannt gab, bereitet sich der Konzern auf die Produktion eines neuen Apple Produktes vor. Ebenfalls wurde bekannt, das Foxconn nach einem Einstellungsstopp aufgrund eines schwachen ersten Quartals, wieder Mitarbeiter rekrutiert.
Doch scheinbar ist dies nicht die alleinige Entscheidung von Foxconn, denn Berichten zufolge forderte Apple eine Aufstockung des Personals um zukünftig die Lieferzeiten zu reduzieren und Engpässe zu vermeiden.
Da die Produktion somit bald anläuft, halten wir einen Release für Juni bzw. Juli für wahrscheinlich.

Via,Via