Amerikanischer Fernsehsender erhält eigene Apple TV App

In letzter Zeit ist es um ein möglichen iTV  still geworden, doch wie jetzt bekannt wurde, hat der amerikanische Sender The CW, bei der Vorstellung des Herbst-Programmes eine eigene App für des Senders für Apple TV vorgestellt.
Zwar bietet Apple selbst schon Apps wie Hulu, Netflix und Watchever an, doch könnte dies ein Anzeichen dafür sein das Apple derzeit in Verhandlungen mit verschiedenen Fernsehsender steht um bei Release eine mögliche Starauswahl für den iTV bieten zu können.
Ein genaues Erscheinungsdatum für die App wurde noch nicht genannt.

Via,Via

Steigende Zugriffe durch iOS7

WWDC2013

In wenigen Wochen ist es soweit. Die WWDC 2013 rückt immer näher. Ein Themenbereich der Konferenz ist das lang erwartete iOS 7. Wie MacRumors berichtet, steigen derzeit die Zugriffe von mobilen Geräten mit installiertem iOS 7. Dies ist natürlich nicht ungewöhnlich, da das Betriebssystem einige Wochen vor der Veröffentlichung auf Herz und Nieren geprüft wird.
Doch gerade dieser Anstieg lässt uns optimistich auf eine Vorstellung auf der WWDC 2013 blicken, obwohl in der Vergangenheit immer häufiger Gerüchte um eine verspätete Veröffentlichung laut wurden.

Via,Via,Via

Vorstellung von iRadio könnte sich verschieben

Die WWDC 2013 rückt immer näher und so wächst auch die Anzahl der News um die Themen, welche auf der Konferenz vorgestellt werden sollen.
Schon länger ist der mit den Namen „iRadio“ getaufte Radio Dienst in der Gerüchteküche. Diesmal gibt es jedoch schlechte Nachrichten, denn vor wenigen Wochen schienen die Verhandlungen mit den Plattenlabels abgeschlossen. Wie sich nun jedoch herausstellt, scheint dies nicht mehr zu stimmen.
Wie die Financial Times berichtet, scheint Sony Music dem Konzern aus Cupertino Probleme zu bereiten, denn dem Medienkonzern sei die gewünschte Gebühr zu gering.
Laut dem Bericht verlangt mittlerweile nicht nur Sony, sondern auch Warner Music ein verbessertes Angebot.
In der Szene der Streaming Dienste zahlt man derzeit etwa 35 Cent pro 100 abgespielter Songs. Apple hingegen will hier nur sechs US-Cent zahlen. Zwischenzeitlich wurde dieser Betrag zwar auf 12,5 US-Cent verdoppelt, doch scheint auch dieser Betrag für die Labels zu gering.
Ob die Konzerne noch rechtzeitig vor der WWDC 2013 auf einen gemeinsamen Nenner kommen, bleibt abzuwarten. Wir werden euch auf jeden Fall auf dem laufenden halten.

Via,Via

iPhone 5S: Sharp nimmt Produktion im Juni auf

Laut einem Bericht von Nikkan Kogyo Shimbun soll Apples Zulieferer Sharp in naher Zukunft mit der Produktion der Displays für das iPhone 5S beginnen. Durch einen Start der Produktion im Monat Juni wird ein Start im Herbst immer wahrscheinlicher.
Anfang des Jahres gingen Gerüchte umher, welche einen Start des iPhone 5S im März vorhersagten. Im weiteren Verlauf, wurde eine Vorstellung zur WWDC 2013 immer wahrscheinlicher. Doch in den letzten Wochen hören wir immer öfter von Problemen bei der Produktion welche durch einen angeblichen Fingerabdruck-Sensor versucht werden, sowie bei der Entwicklung ( wir berichteten ), welche gepaart mit diesem Gerücht ein Release im Herbst immer wahrscheinlicher erscheinen lassen.
Das Design des nächsten iPhone soll weitgehend mit dem des iPhone 5 übereinstimmen, lediglich die Hardware Komponenten werden überarbeitet.
Erwartet wird dabei eine verbesserte Kamera, schnellere Prozessoren sowie eine erweiterte Farbpalette.

Via,Via,Via

Neue Studien bekräftigen iTV

Schon lange ist ein SmartTV, der sogenannte iTV, in der Gerüchteküche. Doch sind ist man sich bislang nicht einig wann dieser erscheinen wird. Wie sich Tim Cook anfang diesen Jahres äußerte, erwarten uns erste „Neuerungen“ erst im Oktober.
Bislang ging man von einem Release des iTV in 2014 aus, doch neuste Studien des Marktforschungsunternehmens TDG ergeben ein anderes Bild.
„Neue Studien bekräftigen iTV“ weiterlesen

Neue MacBooks auf der WWDC 2013

Erst letztens berichteten wir über die Bekanntgabe des Termins für die WWDC. Nun kursieren neue Gerüchte bezüglich des Materials für die WWDC 2013. Der durch Apple spezifische Prognosen bekannt gewordene Analyst Ming-Chi Kuo hat sich nun zur Entwicklerkonferenz geäußert.Seiner Meinung nach soll am 10. Juni eine Auffrischung der mobilen Produktpalette stattfinden. Betroffen sind hierbei die MacBook Pro, MacBook Pro Retina und MacBook Air Modelle.
„Neue MacBooks auf der WWDC 2013“ weiterlesen

Apple verhandelt mit Bücherbewertungsportal

Goodreads Bewertungsportal

Wie das Wall Street Journal berichtet, steht Apple derzeit in Verhandlung mit Goodreads, einem Bewertungsdienst für Bücher. Schon vor einigen Wochen soll Goodreads auf Apple zugegangen sein, um iBooks mit den rund 10 Millionen bewertbaren Rezensionen zu beliefern. Damals soll sich jedoch nicht nurApple Interesse gezeigt haben, denn Amazon übernahm des Portal im März für 200 Millonen US-Dollar.
Um jedoch trotzdem auf die Rezensionen zurückgreifen zu können, scheint Apple alternative Möglichkeiten für eine Partnerschaft entwickelt zu haben. Wie genau diese jedoch aussehen und ob Goodreads einer Zusammenarbeit zustimmt, ist unklar. Anhand des Streits um den Dienst zwischen Amazon und Apple erkennt man, wie wichtig der Content-Markt für die beiden Konzerne geworden ist. Dennoch dominiert iTunes derzeit noch den Markt für digitale Medien.

Via,Via

iWatch könnte großen Kundenkreis zu Apple bringen

Apple iWatch Konzept

Derzeit ist die iWatch in aller Munde und es tauchen immer wieder neue Gerüchte auf. Diesmal erreicht uns ein jedoch eine Statistik bezüglich der SmartWatch.
Dabei gaben 19 Prozent der 1713 Befragten an, an einem Kauf interessiert sein, fünf Prozent gaben den Kauf sogar als „sehr wahrscheinlich“ an.
Verglichen mit den Umfragen von früheren Apple-Produkten wie zum Beispiel die des iPads, bei dem in einer ähnlichen Umfrage nur 18 Prozent angaben ein solches Gerät zu kaufen, könnte die iWatch eine große Kundschaft zu Apple bringen.

Via,Via

 

Foto von iPhone Mini Rückseite aufgetaucht

Anfang der Woche machte der Blog Tactus mit Bildern von iPad 5 Covers auf sich aufmerksam ( Wir berichteten ). Nun hat der Blog neue Fotos veröffentlicht, welche die Rückseite des sagenumwobenem iPhone Mini zeigen.
Dabei erinnert das  Design der aus Plastik bestehenden Rückseite an einen Mix aus iPhone und iPod Touch der 3.ten Generation.
Auch Spezifikationen des iPhone Minis werden schon angegeben. Hier ist von einem A5 Chip, einer 5-Megapixel Kamera, 3,5″ Retina Display die Rede. Ebenfalls soll das Gerät in mehreren Farben, darunter schwarz,weiß, blau, rot und gelb, erhältlich sein. Als release Datum erwähnt Tactus den 15.Oktober.2013.

Via,Via,Via