Haswell soll dreifache Grafikleistung bringen

Vor kurzem hat Intel erste Informationen zu seiner kommenden Prozessorengeneration „Haswell“ bekannt gegeben. Dabei sollen die Prozessoren, welche in der nächsten MacBook Baureihe platz finden werden, die doppelte, in vielen Fällen gar dreifache On-Board Grafikleistung erbringen.
Wie bislang üblich, wird auch der Name weitergeführt. Von Intel HD 4000 wird der Name auf Intel HD 5000 geändert. Schon das Upgrade von HD 3000 auf HD 4000 brachte enorme Leistungssteigerungen.
Ebenso sollen interne Abstufungen für die Chips vorgesehen sein. Die neuen Prozessoren bieten ebenfalls eine Unterstützung für:

  • DirectX 11.1
  • OpelGL 4
  • OpenCL 1.2

Ebenfalls soll es mit der gesteigerten Grafikleistung möglich sein 4K Monitore ansprechen zu können sowie 3-Bildschirm-Splitscreens zu bilden. Die Chips werden im Juni präsentiert.
Hier könnt ihr noch mehr über die Haswell Generation erfahren.

Via