iPad Mini Prototyp mit zweitem Mikrofon

20130516-103803

Lange Zeit war es still um die nächste Generation des iPad Mini. Nun gibt es eine neue Meldung. Ein im Internet aufgetauchtes Foto zeigt die Rückseite eines iPad Mini Prototypen. Der Unterschied zum aktuellen Modell ist, ein zweites Mikrofon auf der Rückseite.
Das Bild des Prototypen wurde von Sonny Dickson veröffentlicht, welchem man allgemein gute Kontakte zur Zulieferbranche nachsagt.
Angeblich sei die Rückseite des iPad Mini ein Prototyp der ersten Generation, welche für etwa 6.000 US-Dollar an Hüllen-Hersteller verkauft werden. Warum das Mikrofon auf der Rückseite letztendlich aus dem aktuellen Gerät rausgeflogen ist, bleibt unklar. Dies wirft jedoch die Frage auf, ob in der nächsten Generation des iPad Mini ein zweites Mikrofon, so wie es bei iPad und iPhone üblich ist, einzug finden wird.
Ein zweites Mikrofon würde die Sprachqualität bei FaceTime Anrufen deutlich verbessern, da die Umgebungsgeräusche heraus gefiltert werden könnten.

Via

KAVAJ „Berlin“ – Die eleganteste Hülle für das iPad Mini

KAVAJ "Berlin" für iPad Mini

Wenn man sich ein Apple Produkt kauft, ist es meist nicht aufgrund der Marke an sich. Man liebt einfach die Einfachheit des Produktes und des edle Design. Daher sind wir der Meinung, wenn man sich eine Hülle kauft, dass man dabei ebenfalls auf Eleganz achten sollte. In diesem Beitrag stellen wir euch deshalb eine vom Design her passende Hülle für das iPad Mini – die „Berlin“ von KAVAJ vor.

„KAVAJ „Berlin“ – Die eleganteste Hülle für das iPad Mini“ weiterlesen

iPad 5 und iPhone 5S könnten Fingerabdruck-Scanner erhalten

Nur noch wenige Monate sind es bis zur Veröffentlichung des nächsten iPhones. Umso mehr Gerüchte tauchen rund um das SmartPhone auf. Diesmal bringt Analyst Ming-Chi Kuo seine Gerüchte ein.
Einem Bericht des bei KGI Securities angestellten Analysten zufolge, wird die Verwendung eines Fingerprint-Sensors im iPhone 5S immer wahrscheinlicher. Dabei soll Apple nicht nur den vor kurzem übernommenen Sensor- und Sicherheitsspezialisten AuthenTec einbinden sondern auch auf Zulieferer wie TSMC und Sharp zurückgreifen, um sich weiter von Samsung abzuspalten.
Auch gibt Kuo Neuigkeiten bezüglich des iPad 5 preis. Dieses soll eine komplette Überarbeitung erhalten und dabei 15 Prozent dünner und 25 Prozent leichter werden. Somit würde das iPad bei einer dicke von 8 Millimeter nur 550 Gramm wiegen. Dies korreliert mit den vergangenen Gerüchten, dass das Design dem des iPad Mini angepasst werden soll.
Inwieweit dabei einzelne Komponenten, wie zum Beispiel die Batterie des iPad bei einem dünneren Design leiden werden, bleibt Unklar.

Via,Via,Via

Produktion des A7 nicht mehr bei Samsung

Seit dem iPhone 4 begann Apple mit der Produktion eigener Prozessoren. Genannt wurden diese A4 ( iPhone 4 ), A5 ( iPhone 4S ), A5X ( iPad 3 ), A6  ( iPhone 5 ) und A6X ( iPad 4 ). Bislang wurden diese in Zusammenarbeit mit Samsung gefertigt. Für die nächste Generation soll sich dies jedoch ändern.
Wie The Korean Times berichtet, wird Apple den kommenden A7-Prozessor nicht länger bei Samsung Produzieren lassen. Stattdessen wird der Prozessor beim taiwanischen Produzenten TSMC, welcher bereits den Prozessor A6X herstellt, produziert.
Gerüchten zufolge soll der A7-Chip ein „Application“-Prozessor sein, welcher deutlich schneller und stromsparender arbeiten soll.
Für Samsung wird dies ein herber Rückschlag sein,  da der Großteil  des Gewinnes mit dem Zulieferergeschäft verdient wird

Via,Via,Via

iPad-Mini-Mega-Maxi

Mit dem iPad Mini Schuf Apple eine neue Größe in der Tablett Welt. Auch das iPhone erhielt mit dem letzten Update eine neue Display Größe.
Grund genug für einige Shows sich drüber lustig zu machen. Da wir euch dieses Video nicht vorenthalten wollen kommt nun das Video

Viel Spaß !

Nächsten iPad Modelle in Vorbereitung ?

Viele waren bei der Veröffentlichung des iPad Mini aufgrund eines fehlenden Retina Displays enttäuscht. Daher bleibt für Apple noch ein großer Markt für einen Nachfolger mit Retina Display. Nun könnte es bald soweit sein, denn einige US-Verkäufer räumen den Kunden nun Rabatte von bis zu 30 Prozent auf das aktuelle iPad und iPad Mini ein.
Wie schon so oft sind sinkende Lagerbestände ein guter Indiz für die aktualisierung der Modellpalette. Verwunderlich ist jedoch die Rabattaktion an sich, denn nur äußert selten gewährt ein Geschäft Rabatt auf Apple Geräte, da diese einen äußerst stabilen Wert haben.
Vor wenigen Tagen berichtete ein US-Blogger über ein mögliches Apple-Event im März oder April. Nun rückt der Termin jedoch immer näher und wir sind gespannt wann es nun endlich so weit ist.

Via,Via,Via