Streit zwischen Apple und Samsung nimmt kein Ende

Der Patentkrieg zwischen Apple und dem Südkoreanischen Unternehmen Samsung nimmt kein Ende. Immer wieder gehen bei den Anwälten neue vermeintliche Verletzungen ein.
Nun will der Konzern aus Cupertino erneut Verletzungen der eigenen Patenten gefunden haben, diesmal betrifft es das erst seit kurzem erhältliche Galaxy S4.
Fünf verschiedene Patente soll der Konzern aus Seoul mit seinem neuen SmartPhone Flaggschiff verletzt haben. Diese betreffen in zwei Fällen die Sprach-Assistentin Siri, welche durch Google Voice Search verletzt werden, sowie die Nutzeroberfläche.
Das Gericht wird nun entscheiden ob die Vorwürfe in das bereits seit beginn letzten Jahres laufende Verfahren aufgenommen wird.
Ob sich die beiden Unternehmen wohl jemals einig werden, bleibt fraglich.

Via,Via,Via