Sandberg Mini Blu-Ray Brenner

Blu Ray Brenner Mac
Mit den neuen Mac’s hat auch der letzte sein CD/DVD-Laufwerk verloren, daher muss man als Endverbraucher nun selber nach einem passenden Ersatz ausschau halten. Da man nun die freie Wahl hat, sollte man natürlich zu einem Blu-Ray-Laufwerk greifen, da diese derzeit günstig zu erhalten sind und nicht nur bei der Wiedergabe von Filmen einen deutlichen Mehrwehrt bieten.
Daher möchte ich euch in diesem Beitrag den Mini Blu-Ray Brenner von Sandberg vorstellen.
„Sandberg Mini Blu-Ray Brenner“ weiterlesen

Neue Gerüchte zur kommenden Mac Pro Generation

Neue Mac Pro gegen Ende 2013

Das dieses Jahr noch ein Mac Pro kommen wird, ist auf grund der Aussage von Tim Cook ende letzten Jahres klar. Offen bleibt daher nur noch und welche Ausstattung der Mac Pro haben wird und wann er vorgestellt wird.
Nun gibt es durch Douglas Brook, Verantwortlicher für den Mac Pro,wage Hinweise. Denn dieser soll Andrew Baird, einem Filmemacher, mitgeteilt haben, dass sich das Warten auf die nächste Generation Mac Pro lohnen werde.
Nach dem sich der Filmemacher bei Tim Cook über das Fehlen eines professionellen Apple Computer beschwerte, erhielt er kurze Zeit später einen Anruf von Douglas Brooks, indem dieser ihm mitteilte, dass er froh sein werde auf das neue Gerät gewartet zu haben. Derzeit arbeite Apple an eine revolutionären Weiterentwicklung des Mac Pro und man werde begeistert sein, sobald der neue Mac Pro vorgestellt werden wird.
Durch diese Aussage, kann man auch über weit größere Änderungen wie zum Beispiel das Design des neuen Mac Pro schließen.
Wann genau der Mac Pro vorgestellt werden wird, bleibt bislang unklar, jedoch geht man aufgrund der fehlenden Veröffentlichung der Xeon Prozessoren von einem Release gegen Ende diesen Jahres aus.

Via,Via

Neuer Mac Pro vermutlich erst Ende 2013

Neuer Mac Pro erst Ende 2013
Erst vor kurzem berichteten wir über sinkende Lagerbestände der MacBook Air Modellreihe in den USA. Nun steigend die Meldungen über sinkende Mac Pro Modelle, vor allem den kleinen Mac Pro mit 3,2 Quad Core Prozessor, der in vielen Läden und Online Stores nicht mehr erhältlich ist. Da die WWDC 2013, welche am 10.Juni diesen Jahres statt finden soll, immer näher rückt, ist dies ein eindeutiges Zeichen für eine lang erwartete Aktualisierung der Mac Pro Baureihe.
Doch leider spricht die Verfügbarkeit der für den Mac Pro erwarteten Prozessoren gegen ein bevorstehendes Update. Denn Apple verbaute bislang in der Baureihe des Mac Pro High-End Prozessoren der Intel Xeon Serie. Die nächste Serie, welche auf den Namen „Ivy Bridge E“ hören soll, wird erst im September veröffentlicht werden. Da es ebenso als unwahrscheinlich gilt, dass Apple einen Herstellerwechsel vornimmt, ist eine Veröffentlichung auf der WWDC 2013 vermutlich ausgeschlossen.
Vertraut man auf die Aussage von Tim Cook, das ein neuer Mac Pro noch dieses Jahr vorgestellt werden soll, kann dies nur gegen Ende diesen Jahres geschehen.
Wir bleiben gespannt auf weitere News zum neuen Mac Pro.

Via,Via

Neue Gigabit-Wi-Fi-Bauteile für kommende Macs ?

Schon seit langem kursieren Gerüchte über eine erneuerung der AirPort-Express Karte mit der kommenden Generation Macs. Bereits Anfang letzten Monats hatte 9to5mac Hinweise auf eine Erneuerung der W-Lan Karten hin zum 802.11 ac- Standarts in einer Beta-Version von OSX 10.8.4 gefunden.
Nun sind erneut Hinweise aufgetaucht, diesmal jedoch in einem Foto des vermeintlichen Bauteils. Das gezeigte Bauteil wirkt zunächst wenig beeindruckend, könnte jedoch die Funkverbindung von Macs revolutionieren. Denn hiermit wären deutlich schnellere Übertragsungsraten möglich. Das gezeigte Bauteil wäre sowohl in iMacs als auch in MacBook Pro’s verwendbar.
Veröffentlicht wurde das Foto vom Nutzer TonyMacx86, welcher in der Hackintosch-Szene bekannt ist.

Via,Via

Neuer Virus für Mac OSX entdeckt

Für Mac OSX sind Viren bekanntlich so gut wie nicht vorhanden. Doch aufgrund der steigenden Nutzerzahlen des Betriebssystems steigt ebenfalls die Zahl der vorhandenen Malware.
Aus diesem Grund führte Apple die Sicherheitsbarriere Gatekeeper ein, welche den Mac vor Schadsoftware schützen soll.
Bei dem vor kurzem entdeckten Schadprogramm handelt es sich jedoch um einen sogenanntes Speer-Phishing-Programm, welches nur gezielt gegen einzelne Personen oder Unternehmen eingesetzt wird. Dabei erstellt die Malware, welche auf den Namen OSX/KitM.A hört, ohne das Wissen des Nutzers Screenshots und lädt diese auf einen Server welcher sich in den Niederlanden befinden soll. Ebenfalls kann die Software weiteren Schaden durch die Installation weiterer Software anrichten.
Da die Software jedoch mit einer Apple-ID signiert wurde und man OSX-Apps nur als Teilnehmer des Apple eigenem Devoloper-Programm signieren kann, wird sich der Übeltäter wohl schnell finden lassen.

Via,Via,Via

Neue Größen von Flash-Speicher in Macs


Es gibt eine positive Neuerung im Bereich der Built-to-Order Optionen bei Apple. Bislang waren die iMacs im Bereich der Festplatten lediglich mit folgenden Optionen erhältlich:

  • 1TB HDD
  • 3TB HDD
  • 1TB Fusion Drive
  • 3TB Fusion Drive
  • 768 GB Flash Speicher

Nun gibt es jedoch weitere Optionen. Diese Umfassen den Flash Speicher, welcher nun auch in 256 GB und 512 GB erhältlich ist. Die Nachteile an dem Ganzen sind jedoch, dass die beiden Festplatten nicht direkt Kombiniert, also nur im Fusion Drive erhältlich sind. Ebenfalls schlagen die beiden Optionen mit einem enormen Preis von 300 und 600 Euro zu.
Die neuen Optionen findet ihr im Apple Konfigurationsbereich des iMac.

Via

Verbesserter Vollbild-Modus in 10.9 ?

Schon seit langem wird OSX bezüglich des Vollbild-Modus bemängelt. Denn sobald man einen Mac mit mehreren Monitoren benutzt, und eine App im Vollbild Modus nutzen will, kann man die anderen Monitore nicht bzw. nicht im vollen Umfang nutzen.
Wie 9to5mac jetzt erfahren haben will, könnte sich dies mit der für Sommer vermuteten Version OSX 10.9 ändern. Somit würde sich ein großer Schritt bezüglich im Anwendungsbereich der Pro-Nutzer tun, da man zum Beispiel auf einem Monitor Bilder bearbeiten und auf dem anderen das endgültige Bild betrachten könnte.
Ebenfalls soll der Finder, das Kernelement des Betriebssystem, aufgebessert werden. Hier sollen Tags Einzug finden, welche es dem Nutzer die Navigation vereinfachen sollen.
Mit einer Präsentation von Mac OSX 10.9 rechnet man derzeit zur WWDC 2013 im Juni

Via,Via

Neue MacBooks auf der WWDC 2013

Erst letztens berichteten wir über die Bekanntgabe des Termins für die WWDC. Nun kursieren neue Gerüchte bezüglich des Materials für die WWDC 2013. Der durch Apple spezifische Prognosen bekannt gewordene Analyst Ming-Chi Kuo hat sich nun zur Entwicklerkonferenz geäußert.Seiner Meinung nach soll am 10. Juni eine Auffrischung der mobilen Produktpalette stattfinden. Betroffen sind hierbei die MacBook Pro, MacBook Pro Retina und MacBook Air Modelle.
„Neue MacBooks auf der WWDC 2013“ weiterlesen