Jawbone – Mini Jambox

DSC_0024

BlueTooth-Lautsprecher gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Bei der Auswahl eröffnet sich dem Suchenden ein Meer voller Devices. Zwischen 20 und 400 Euro ist hier alles möglich. Doch wir haben uns für den kleinen, blauen, 150 Euro teuren Allrounder entschieden, welchen wir euch heute vorstellen werden. Die Mini Jambox von Jawbone.
„Jawbone – Mini Jambox“ weiterlesen

Foto von vermeintlicher Rückseite des iPhone Mini aufgetaucht

plastic-iphone-case-lightning
Um das Einsteiger-iPhone wurde es in den letzten Tagen ziemlich still. Vor kurzem berichteten wir erst darüber, dass Apple bereits Pegatron mit der Produktion beauftragt hat. doch nun sind vermeintliche Fotos, welche die Rückseite des iPhone Mini zeigen sollen, aufgetaucht.
Leider geben die  Fotos ausser der schon bekannten Fakten wie zum Beispiel eine Rückseite aus Polycarbonat sowie einem Lightning-Anschluss keine näheren Hinweise oder Details zu Neuerungen oder technischen Details. Ebenfalls fehlt das Apple logo sowie der typische Schriftzug „iPhone“.
In den letzten Monaten wurde immer wieder über das Erscheinen eines iPhone Mini im unteren Preissegment zwischen 200 und 400 Euro gesprochen. Inzwischen gibt es eine ganze Menge vermeintlicher Fotos sowie Designstudien zum entsprechendem iPhone Mini.
Ob sich ein iPhone Mini wirklich in der Entwicklung befindet, werden wir demnächst erfahren, denn auf der WWDC 2013 wird die nächste Version von iOS 7 vorgestellt, welche möglicherweise nähere Informationen zu einem vermeintlichem iPhone Mini bieten könnte.

Via

Pegatron soll iPhone Mini produzieren

iPhone Mini soll von Pegatron gefertigt werden

Es gibt mal wieder Neuigkeiten bezüglich des iPhone Mini. Einem Bericht des Wall Street Journal zufolge, soll das Einsteiger-iPhone, welches für Mitte bzw. Ende diesen Jahres erwartet wird, nicht mehr allein von Foxconn produziert werden. Stattdessen soll das Einsteiger-iPhone welches von den Medien auch als iPhone Mini bezeichnet wird, vor allem von taiwanesischen Pegatron gefertigt werden.
Der Grund für den Wechsel von Foxconn zu Pegatron sei strategischer Natur. Apple wolle Fehler wie Antenna- und Scuff-Gate vermeiden und daher das Produktionsrisiko auf mehrere Betriebe aufteilen.
Schon in der Vergangenheit arbeitete Apple mit Pegatron zusammen, damals fertigte Pegatron geringe Stückzahlen des iPhones sowie des iPad Minis. Die erneute Zusammenarbeit würde Foxconn die Quasi-Monopol Stellung über die Produktion von Apple Geräten bedeuten.
Apple hat sich derzeit noch nicht zu diesem Schritt geäußert.

Via,Via

iPad Mini Prototyp mit zweitem Mikrofon

20130516-103803

Lange Zeit war es still um die nächste Generation des iPad Mini. Nun gibt es eine neue Meldung. Ein im Internet aufgetauchtes Foto zeigt die Rückseite eines iPad Mini Prototypen. Der Unterschied zum aktuellen Modell ist, ein zweites Mikrofon auf der Rückseite.
Das Bild des Prototypen wurde von Sonny Dickson veröffentlicht, welchem man allgemein gute Kontakte zur Zulieferbranche nachsagt.
Angeblich sei die Rückseite des iPad Mini ein Prototyp der ersten Generation, welche für etwa 6.000 US-Dollar an Hüllen-Hersteller verkauft werden. Warum das Mikrofon auf der Rückseite letztendlich aus dem aktuellen Gerät rausgeflogen ist, bleibt unklar. Dies wirft jedoch die Frage auf, ob in der nächsten Generation des iPad Mini ein zweites Mikrofon, so wie es bei iPad und iPhone üblich ist, einzug finden wird.
Ein zweites Mikrofon würde die Sprachqualität bei FaceTime Anrufen deutlich verbessern, da die Umgebungsgeräusche heraus gefiltert werden könnten.

Via

KAVAJ „Berlin“ – Die eleganteste Hülle für das iPad Mini

KAVAJ "Berlin" für iPad Mini

Wenn man sich ein Apple Produkt kauft, ist es meist nicht aufgrund der Marke an sich. Man liebt einfach die Einfachheit des Produktes und des edle Design. Daher sind wir der Meinung, wenn man sich eine Hülle kauft, dass man dabei ebenfalls auf Eleganz achten sollte. In diesem Beitrag stellen wir euch deshalb eine vom Design her passende Hülle für das iPad Mini – die „Berlin“ von KAVAJ vor.

„KAVAJ „Berlin“ – Die eleganteste Hülle für das iPad Mini“ weiterlesen

iPhone Mini könnte in limitierter Auflage erscheinen

farbig_iphone

Die Gerüchte über das iPhone Mini hören nicht auf. Mit Kurs auf die WWDC 2013 werden die Gerüchte immer brisanter. Nun ist ein Gerücht aufgetaucht welches besagt, dass Apple  besorgt sei bezüglich farbiger iPhones. Aufgrund dessen plane man ein farbiges iPhone mit 4-Zoll Display und A6 Chipsatz in einer Kleinserie zu produzieren und den Erfolg abzuwarten.
Die Stückzahl von 2,5 bis 3 Millionen Geräten wird jedoch binnen kürzester Zeit ausverkauft sein. Selbst wenn Apple einen Apfel auf eine Banane kleben würde, wäre dieses Volumen innerhalb der ersten Woche verkauft.
Ob dieses Gerücht tatsächlich Wahr ist, bleibt abzuwarten. Realistisch klingt es bislang nicht.

„Speculation currently circulating in the iPhone supply chain in Taiwan indicate that Apple plans to launch an inexpensive model targeting emerging markets with initial quarterly shipments of only 2.5-3.0 million units to test market response.”

Via,Via

Foto von iPhone Mini Rückseite aufgetaucht

Anfang der Woche machte der Blog Tactus mit Bildern von iPad 5 Covers auf sich aufmerksam ( Wir berichteten ). Nun hat der Blog neue Fotos veröffentlicht, welche die Rückseite des sagenumwobenem iPhone Mini zeigen.
Dabei erinnert das  Design der aus Plastik bestehenden Rückseite an einen Mix aus iPhone und iPod Touch der 3.ten Generation.
Auch Spezifikationen des iPhone Minis werden schon angegeben. Hier ist von einem A5 Chip, einer 5-Megapixel Kamera, 3,5″ Retina Display die Rede. Ebenfalls soll das Gerät in mehreren Farben, darunter schwarz,weiß, blau, rot und gelb, erhältlich sein. Als release Datum erwähnt Tactus den 15.Oktober.2013.

Via,Via,Via

iPhone Mini könnte 11 Prozent an Marktanteil einbringen

Viele rechnen mittlerweile schon fest mit einem iPhone Mini. Doch bislang ist dies reine Spekulation. Dennoch geht der altbekannte Analyst Gene Munster derzeit von einem 11-Prozentigen Marktanteil bei einem 300 Euro teurem iPhone aus.
Sollten diese Einschätzungen mit denen von Apple übereinstimmen, dürfte sich bald zu dem iPhone ein kleiner Bruder gesellen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit sogar noch dieses Jahr.
Eigentlich erscheint ein weiteres iPhone Modell nicht notwendig, da Apple derzeit mit dem iPhone 5 und iPhone 4S 42 Prozent des High-End Marktes beherrscht. Jedoch waren Gene Munsters Einschätzungen in der Vergangenheit oftmals richtig und möglicherweise könnte er dieses mal auch wieder richtig liegen.
Dennoch hat Apple einen guten Ruf in Bereichen wie Design und Qualität. Daher könnte sich ein iPhone Mini trotz der großen Konkurrenz durchsetzen.

Via,Via